6b gewinnt Summer-Games – Drachenbootrennen bringt die Entscheidung

Die 6b hat in diesem Schuljahr die Summer-Games gewonnen. Im Duell der Sportklassen setzte sich die 6b am Ende mit 4:1 durch und gewann vorzeitig den Pokal. Nahezu durchweg stark präsentierte sich die 6b in den Beach-Games sowie beim Drachenbootrennen. “Wir fanden, dass das heutige Drachenbootrennen ein toller Höhepunkt der Summer-Games waren”, kommentierten Lotta Segger und Paulina Degenhardt aus der 6b. Die Wertung im City-Lauf konnte die Sportklasse der 5b für sich entscheiden.

Beim Drachenbootrennen gewann die 6b in einer Zeit von 1:23 Minuten. Dabei hatten die Sechst-Klässler einen Vorsprung von sechs Sekunden auf die 5b. Synchron und kraftvoll schlugen sich die Jungen und Mädchen der 6b ins Ziel. “Nach zwei Trainingseinheiten auf dem Wasser war unsere Klasse 6b heute einfach nicht zu schlagen und wir haben am Ende mit fast einer Bootslänge gewonnen”, sagten Degenhardt und Segger. Martin Glosemeyer übernahm als Sportklassenlehrer der 5b nach der Analyse von Arne Vogt die Verantwortung für die Niederlage. „Der Takt war zu schnell“, analysierte Arne. „Es war mein Fehler. Ich bin ein zu schnelles Tempo angegangen. Im nächsten Jahr übernimmt die Trommlerfunktion jemand anderes“, resümierte Glosemeyer und entschuldigte sich auch beim Team.

Bei den Beach-Games hatte die 6b auch die Nase vorn. “Nicht nur Fairplay war dabei wichtig, sondern auch Teamgeist”, befanden Segger und Degenhardt. Im Basketball war die Entscheidung sehr knapp. Das Jungenteam der 5b gewann das Basketballspiel, bei den Mädchen siegte die 6b. Die Entscheidung fiel im Mixed, in dem beide Teams gut spielten. Das Quäntchen Glück hatte dabei die 6b, die sich auch hier den Sieg sicherte und den Wettkampf damit mit 2:1 gewann. Im Beach-Handball und im Beach-Fußball gab es jeweils zwei 3:0-Erfolge. Am knapptesten war es dabei im Beach-Handball bei den Jungen, das erst im Penaltyschießen entschieden wurde. Im Mixed und bei den Mädchen gab es jeweils klare Siege für die 6b. Und dennoch zeigte sich die 5b immer wieder engagiert und vor allem fair.

Bei der Siegerehrung durfte sich direkt im Anschluss an das Drachenbootrennen die 6b gleich über zwei Pokale freuen. Zunächst empfing die 6b den Pokal für den Sieg beim Drachenbootrennen, danach den Wanderpokal zu den Summer-Games. Besonders lieb war von der 6b, dass sie Lehrer Martin Glosemeyer als Geschenk das zusätzlich erhaltene kleine Ruder überreichten und sich damit für die geleistete Organisation bedankten.

Ein allgemeiner Dank gilt an die Organisation der LRG, die wie in jedem Jahr vorbildlich war. Allen voran Werner Irmer bereitete die beiden Sportklassen-Teams wieder exzellent vor. Auch ein Dank gilt Stephan Degenhardt, der die Fotos beim Drachenbootrennen machte.

Freude bei beiden Sportklassen nach dem Drachenbootrennen

Schicke Pokale für die 6b

Freude über den Sieg beim Drachenbootrennen und den Summer-Games bei der 6b

Auf zum Start geht hier die 5b

Synchron und kraftvoll: die 6b überzeugt.

Klarer taktischer Fehler vom Trommler: Lehrer Martin Glosemeyer übernimmt Verantwortung für die Niederlage.

Die 6b fährt zuerst ins Ziel.

Jubel bei der 6b im Boot…

…und am Rand.

Gemeinschaftsfoto nach den Beach-Games.

Siegreich im Beach-Handball-Mixed: die 6b.

Helga spielt zu Emma.

Marlina am Ball.

Dynamisch und kraftvoll.

Voller Einsatz von beiden Klassen.

Marleen Kropp am Ball.

Lehrer Martin Glosemeyer erklärt, was das Wichtigste im Leben und im Sport ist: Fair-Play!

Lotta fängt den Ball.

Hennes am Ball.

Franz jubelt.

Franz dribbelt.

Nicole am Ball.

Hannes leitet den Angriff ein

 

 

Autor: Martin Glosemeyer

Bilder: u. a. Sonja Alberti, Stephan Degenhardt, Martin Glosemeyer