Home

01.12.2021 

Das Projekt zur Implementierung einer Ombudsstelle für Kinder- und Jugendhilfe für Niedersachsen hat heute seine Arbeit aufgenommen.

BerNi bietet seit 10 Jahren in Niedersachsen Jungen Menschen und ihren Familien Rat und Unterstützung bei Problemen mit Trägern der Jugendhilfe an. An der bundesweiten Entwicklung der Ombudschaft und ihrer Standards war BerNi maßgeblich beteiligt.

Vor diesem Erfahrungshintergrund haben wir nun, mit Unterstützung durch die Aktion Mensch, über unser ehrenamtliches Engagement und Mitgliedsbeiträgen des Vereins hinaus, finanzielle und personelle Ressourcen. Damit werden wir unsere Beratungsarbeit stärken und uns in der Weiterentwicklung der Ombudschaft intensiver einbringen können.

Bisher hat BerNi für seine Arbeit keine finanzielle Förderung (Ombudsstellen in anderen Bundesländern werden z.T. seit Jahren durch die Öffentliche Hand finanziert) erhalten.

Mit der Verpflichtung zur Sicherstellung ombudschaftlicher Beratung durch die Länder im Kinder- und Jugendstärkungsgesetz Mitte diesen Jahres, ist in Niedersachsen eine Gesetzesänderung auf den Weg gebracht worden mit der die Voraussetzungen zur Förderung der Ombudschaft in der Jugendhilfe auf Landesebene geschaffen werden sollen.

Wir begrüßen diesen Vorstoß sehr, denn wir bemerken im Laufe diesen Jahres einen erheblichen Anstieg der Beratungsanfragen. Durch die öffentliche Debatte um Ombudschaft im Zusammenhang mit der Gesetzgebung ist bei Betroffenen und in Fachkreisen die Erwartung geweckt worden, dass diese Ombudschaft zur Zeit schon zur Verfügung steht. Für diese Erwartung ist in Niedersachsen BerNi e. V. der Ansprechpartner. So erreichen uns zur Zeit wöchentlich zwischen 5 und 10 Anfragen. Deren angemessene Bearbeitung ist mit den zur Verfügung stehenden Mitteln nicht zu leisten.

Offensichtlich gibt es keine Probleme mit dem Zugang Betroffener zu unserer Ombudsstelle sondern mit fehlenden Beratungsressourcen.

Wir hoffen mit unserem Projekt dazu beitragen zu können, dass auch in Niedersachsen bald eine fachlich qualifizierte, unabhängige ombudschaftliche Beratung ausreichend zur Verfügung steht.

Wir werden über unser Projekt regelmäßig auf dieser Site informieren.


30.11.2021

Die Themen zu denen uns Anfragen erreichen betreffen häufig wiederkehrend die gleichen Probleme. Die Ombudschaft NRW hat zu einzelnen Fragen - zur ombudschaftlichen Arbeit, zum Taschengeld, der Beendigung der Jugendhilfe, dem Recht auf Privatsphäre - auf YouTube Videos eingestellt.
Hier klicken und es geht zu den Videos.


20.10.2021

Stellenausschreibung beendet

Nach enttäuschendem Ergebnis in der ersten Bewerbungsfrist sind in den vergangenen Wochen doch noch einige vielversprechende Bewerbungen eingegangen. Zur Zeit finden Bewerbungsgespräche statt und wir hoffen mit der Einstellung einer Fachkraft mit dem Projekt starten zu können.

Wir bedanken uns bei allen, die uns bei der Verbreitung unserer Stellenausschreibung unterstützt haben.


 

25.08.2021 Eine erfreuliche Nachricht

210805_Förder-Partnerschaft - Design-Richtlinien - Aktion Mensch-Markenplattform  Die Aktion Mensch hat die Förderung unseres Vorhabens "Projektstelle zur Implementierung einer Ombudsstelle für Kinder- und Jugendhilfe für Niedersachsen" zugesagt.

Wir sind daher erstmalig in der Lage unsere seit 10 Jahren rein ehrenamtlichen Bemühungen, eine mit ausreichenden Ressourcen ausgestattete Ombudschaft für ganz Niedersachsen zu schaffen, durch eine hauptamtliche Fachkraft zu verstärken.


16.08.2021 Kostenbeteiligung

Neue Informationen hinsichtlich der Kostenbeteiligung junger Menschen zu ihrer Jugendhilfe finden sich unter Aktuelles > Kostenbeteiligung.

 Das Bundesnetzwerk Ombudschaft in der Kinder- und Jugendhilfe informiert dazu umfangreich und aktuell auf  ombudschaft-jugendhilfe.de/kostenheranziehung