P1-Kurse (SP1/SP2) besuchen das ZPL Lingen

Am Freitag, den 14.03.2014 haben sich die beiden P1-Kurse Sport der Jahrgangsstufe 11 und 12 unserer Schule in Begleitung von Herrn Dr. Kaufhold im Medicus Wesken versammelt.

.
Im Rahmen des Theorieunterrichts besuchten die Schülerinnen und Schüler das Zentrum für Präventivmedizin und Leistungsdiagnostik in Lingen (Herr Dr. Greis, Herr Dr. Kruse, Herr Gerwien).
.
In dieser besonderen Form des Unterrichts erhielten  die P1-Kurs-Schüler interessante Einblicke in das Thema der Leistungsdiagnostik. So erklärte sich Boris Dragutinovic bereit den Spiroergometrischen Test durchzuführen. Vorbereitend auf die Leistungsdiagnostik hörten die Schüler einen Vortrag von Dr. Michael Greis und Frau Nina Schnabel.
.
“Die VO2 max ist der zur Zeit beste Wert für die Leistungskraft und damit auch für die Lebens- und Überlebenskraft des Menschen. Sie spiegelt gut die Gesamtschau der Gesundheit des Einzeln wieder.” so Herr Dr. Greis. Dieser Wert wurde u.a. in der Spiroergometrischen Untersuchung ermitteltet.
.
Weiterhin war das Ziel der Leistungsdiagnostik die individuelle Fitness und die jeweiligen Leistungsgrenzen zu ermitteln. Es wurde die Sauerstoffaufnahme, die Kohlenstoffdioxidabgabe, die Pulsfrequenz, die erreichte Leistung in Watt/Zeit und die Atemströmungskurve protokolliert. Zudem wurde unserem Probanden während der Belastung Blut abgenommen, um die Veränderung der Laktatkonzentration im Blut während des Laufens zu dokumentieren.
.
Am Ende der Diagnostik wurden die erhobenen Daten ausgewertet. Herr Dr. Greis hob dabei den guten Trainingszustand des 17- Jährigen hervor.
.

Wir bedanken uns beim Team des ZPL für diese praxisorientierte und anschauliche Darstellung einer theoretisch anspruchsvollen Thematik!

Bericht: Tina Meiners/ Anabell Rutenberg

 

WEITERFÜHRENDE LINKS

Zentrum für Präventivmedizin und Leistungsdiagnostik Lingen