Spaß und Stimmung beim Turnen – Bezirksfinale ein Erfolg

“Ich fand es mega cool, weil super Stimmung war. Es hat total viel Spaß gemacht an allen Geräten zu turnen”, bilanzierte Schülerin Mala Greis, die mit ihrem Team von acht Mannschaften den vierten Platz belegte. Das Georgianum war nach Engter zum Bezirksfinale gleich mit drei Teams und zahlreichen Schülerinnen und Schülern angereist. Als bestes schnitt das Team der Jungen ab, das auf Rang zwei landete.

Bei den Jüngsten stellte das Georgianum sowohl ein Jungen- als auch ein Mädchenteam. Die drei Jungs Arne Vogt, Leopold Ebling und Phil Foppe zeigten eine richtig gute Leistung und wurden von Merle Backherms und Lima Rudi toll unterstützt. Die fünf landeten in den Disziplinen Schattenrollen, Schattenhockwenden und Synchronturnen auf Rang 1. Auch beim Stangenklettern und beim Standweitsprung war das Team ganz oben. Durch einen Fehler bei der Staffelübergabe reichte es beim Staffellauf nur zu Platz 3. Auch Dritter wurde das Georgianum an den Gerätebahnen A (Reck, Boden, Sprung) und Gerätebahn B (Schwebebalken, Boden, Barren). “Man hat viel von den anderen gelernt und ist selbst ein starkes Team geworden”, befand Merle Backherms. Insgesamt wurde das Team damit Zweiter und feierte den Erfolg.

Einen guten vierten Platz belegte die Mädchenmannschaft um Mala Greis, Paulina Degenhardt, Nicole Filipak, Mia Hoff und Emma Merswolken. Die besten Leistungen zeigte das Team an Gerätebahn C (Schattenrollen, Schattenhockwenden und Synchronturnen). Dort wie auch beim Standweitsprung landete das Team auf Rang 2. “Der heutige Tag hat voll viel Spaß gemacht. Nicht nur wir waren stark, sondern auch alle anderen Mannschaften, die teilgenommen haben”, fasste Degenhardt zusammen.

Auch in der älteren Wettkampfklasse trat das Georgianum an. Fünfter wurde das Team um Anouk Jansen, Sophie Heidenreich, Rosa Krüger, Ida Fels und Sina Herbers. Besonders erfreulich war, dass die Mädels vor allem am Sprung und am Stufenbarren durch starke Leistungen glänzten. Auch die Bodenkür gefiel sehr. Beste Turnerin war Anouk Janssen, die durch eine tolle Bodenkür und starke Leistungen am Stufenbarren überzeugte. “Es war eine tolle Erfahrug an diesem Wettbewerb teilzunehmen. Man konnte als Team stärker zusammenwachsen und viel von den anderen Teams lernen”, resümierte Schülerin Sophie Heidenreich. Ähnlich sah dies Janssen. “Es war cool. Spannend war es zu sehen, wie die anderen so geturnt haben.”

Auf der Heimfahrt machte das Team bei Partymusik (u. a. Helene Fischer) richtig Stimmung und stärkte sich beim großen M. “Auch die Rückfahrt war ein Knaller”, kommentierte Schülerin Paulina Degenhardt. Ähnlich sah dies Lima Rudi und ergänzte. “Es war toll, dass wir zu Mc Donalds gefahren sind.”

Alle Ergebnislisten unserer Turnerinnen und Turner sind HIER Ergebnislisten JtfO Turnen_2019 einzusehen.

Vielen Dank geht an die Eltern, die mit vor Ort waren und die Kids unterstützt haben sowie an die Mitschülerinnen und Mitschüler aus der Turn-AG, die das Team mental unterstützten und auch als Kameramänner bzw. Kamerafrauen fungierten. Auch ein Danke an Jan Michaelsen, der das Team als Betreuer unterstützte. Danke!

Es folgen vier Videos und viele Bilder.

Emma an Gerätebahn A

Paulina an Gerätebahn B

Gerätebahn C vom Mädchenteam

Anouk Janssen mit ihrer Kür beim Bodenturnen

Ein Team: gemeinsam stark beim Bezirksfinale.

GyGe…

… Go zum Start

Phil klettert in Windeseile das Seil hoch. Dort wurde das Team Erster.

Freude bei Mia, Nicole, Lima und Merle

Phil Foppe turnt am Gerät Sprung die Grätsche

Elegant: Mala Greis am Gerät Sprung

Paulina Degenhardt am Reck

Paulina Degenhardt am Boden

Lima Rudi mit einem Unterschwung am Reck

Stark am Schwebebalken: Paulina Degenhardt

Leopold Ebling am Schwebebalken mit einer Standwaage

Schattenrollen von Lima Rudi, Merle Backherms, Phil Foppe, Arne Vogt und Leopold Ebling

Und das Team bei den Schattenhockwenden

Hier stark beim Synchronturnen: Phil Foppe und Arne Vogt

Gute Laune am Rand

Zeit für nette Bilder: Ida Humbert, Sonja Alberti und Mala Greis

Siegerehrung beim Wettkampf der WK IV

Vierter Platz für das Team der Mädchen

Zweiter Platz für das Team der Jungen (das unterstützt wurde von Lima Rudi und Merle Backherms)

Witziges Bild: Leni Storm, Sonja Alberti und Leni Voss

Das WK-IV-Team der Mädchen

Das WK-IV-Team der “Jungen”

Das WK-III-Team der Mädchen

Gute Laune weit und breit. Mia und Nicole haben sich lieb.

Interessantes Bild: Leopold Ebling

Ida Fels mit Vorwärtsrolle auf dem Schwebebalken. Spannende Blick

Mit starker Leistung: Anouk Janssen

Auch mit gutem Auftritt: Rosa Krüger.

Leopold im Läufer

 

Autor: Martin Glosemeyr

Bilder: ganz verschiedene Schülerinnen und Schüler