Titel knapp verpasst – starke Volleyballerinnen nicht belohnt

Knapp verpasst haben unsere Volleyballerinnen der WK III den Titel auf Kreisebene. Beim Turnier in Handrup wurde das Team um Celine Beel, Helen Thünemann, Antonia Hermeling, Rosa Krüger und Carolin Fischer Zweiter in der Emsland-Gruppe und verpasste damit den Einzug ins Finale. “Zwar hat es nicht ganz für das Finale gereicht, dennoch sind wir stolz auf unsere Leistung”, kommentierte Spielerin Helen Thünemann.

Nach dem erfolgreichen Auftaktmatch gegen das Gymnasium Leoninum aus Handrup mussten unsere Mädels gegen das Marianum aus Meppen antreten. Gegen das favorisierte Team hielt das Georgianum gut dagegen. Gute Angriffe und Blocks führten zu einem engen Match, das am Ende mit 15:10 und 15:11 an die Meppenerinnen ging. Eindrucksvoll kämpften sich die Lingenerinnen beim 1:7 im zweiten Satz zurück und verkürzten zwischenzeitlich auf zwei Punkte. In der entscheidenden Phase fehlte das gewisse Fortune gegen technisch stark agierende Meppenerinnen. “Wir haben gekämpft ,aber mussten uns leider gegen Meppen geschlagen geben “, so Spielerin Rosa Krüger.

In den folgenden Gruppenspielen agierten die Georgianerinnen zunehmend sicherer und verbesserten sich vor allem im Zuspiel, sodass viele Angriffe erfolgreich abgeschlossen werden konnten. Hier glänzten Celine Beel und Antonia Hermeling in besonderer Weise, die über einen exzellenten Angriffsschlag verfügen. Sowohl gegen Lathen als auch gegen das Franziskusgymnasium gelangen zwei 2:0-Erfolge.

Als Zuschauerin konnten die Lingener Lehrerin Jennifer Beel begrüßen, die sich derzeit in Elternzeit befindet und die Mädels durch ihre Anwesenheit unterstützte.

“Wir haben alles gegeben, Rückstände wieder aufgeholt, uns gegenseitig motiviert und am wichtigsten von allem hatten wir Spaß dabei”, befand Thünemann. Auch Krüger zog ein positives Fazit: “Ich sehe das Tunier als eine aufregende und auch lehrreiche Erfahrung.”

 

Unsere Mannschaft der WK III. Helen Thünemann, Celine Beel und Antonia Hermeling (hinten) sowie Rosa Krüger und Carolin Fischer

Jubel nach einem erfolgreichen Punkt

Helen Thünemann und Carolin Fischer erwarten einen Aufschlag

Antonia Hermeling beim Aufschlag

Perspektivwechsel: Celine Beel legt einen Ball knapp hinters Netz

Kampf am Netz um den Punkt

Celine Beel am Ball

Kampf um den Ball

 

Autor: Martin Glosemeyer

Bilder: Jennifer Beel, Martin Glosemeyer